Kaufleute für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Kaufleute für Büromanagement finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, in der öffentlichen Verwaltung, bei Verbänden, Organisationen und Interessenvertretungen. Allein in Frankfurt am Main gibt es bis zu 100 freie Stellen für Kaufmann/-frau für Büromanagement und über 600 Stellen für Bürotätigkeiten. (Stand Juni 2017, Quelle Jobbörse der Arbeitsagentur).

Nach ihrer Ausbildung arbeiten Kaufleute für Büromanagement in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche. Eine gute Startposition können sich angehende Kaufleute für Büromanagement verschaffen, indem sie bereits während ihrer Ausbildung Zusatzqualifikationen erwerben, z. B. im Bereich Auftragsmanagement, Einkauf und Logistik, Marketing und Vertrieb oder Öffentlichkeitsarbeit.

Qualifizierungsinhalte

Die Qualifizierung findet in den zentralen Bereichen Personal, Finanzen und Arbeitsmarktdienstleistungen sowie in verschiedenen Betrieben der GWR statt.

Die Qualifizierungsbausteine:

  • mitgestalten von Arbeitsabläufen im Betrieb

  • gestalten und organisieren von Arbeitsabläufen im Büro

  • bearbeiten der übertragenen Aufträge

  • beschaffen von Sachgütern und Dienstleistungen sowie abschließen von Verträgen

  • erfassen und beurteilen der betrieblichen Werteströme

  • gestalten von Gesprächssituationen sowie akquirieren und binden von Kunden

  • bearbeiten von Vorgängen der Personalwirtschaft

  • Assistenztätigkeiten im Sekretariat

  • Mitwirken bei der Entgeltabrechnung und Personalbeschaffung

  • planen und durchführen von Projekten