Berufskraftfahrer/-in

Video Berufkraftfahrer/-in

Nach ihrer Ausbildung arbeiten Berufskraftfahrer/innen in Transportunternehmen des Güter- und Personenverkehrs.

Eine Aufstiegsweiterbildung hilft, beruflich voranzukommen und Führungspositionen zu erreichen. Naheliegend ist es, die Prüfung als Meister/in für Kraftverkehr abzulegen.

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kann man auch studieren und beispielsweise einen Abschluss im Studienfach Logistik, Supply-Chain-Management oder als Verkehrsfachwirt oder technischer Fachwirt erwerben.

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich, z.B. mit einem Gütertransportunternehmen.

Quelle: Berufenet.arbeitsagentur

Qualifizierungsinhalte

  • Einweisung am Fahrzeug
  • Umgang mit dem Fahrzeug
  • Handhaben, Verladen und Sichern von Gütern
  • Lade- und Kundenaufträge abwickeln
  • Fahrzeugübernahme mit Dokumenten
  • Verhalten bei Unfällen, Zwischenfällen und Arbeitsschutz
  • Wartung, Pflege und Reparatur des Fahrzeugs
  • Planung von Fahraufträgen
  • Berechnung von Kosten und Abschließen von Verträgen
  • Auftragsannahme und Terminplanung

im Ausbildungsbetrieb